Wir alle lieben es mit unserem Van auf Reisen zu sein und ein guter Vanausbau kann uns diese Reise bequemer machen. In einem früheren Blogartikel ging es um das Thema Stauraum für nasses Kite-Zubehör und wie wir dieses in unserem Van verstauen. Heute wollen wir euch zeigen wie wir unseren Wohn- und Schlafbereich geplant und ausgebaut haben.

Nachdem wir unsere Nassschublade geplant und gebaut haben, ging es zügig mit dem Schlaf- und Wohnbereich weiter. Hierzu haben wir unsere CAD Zeichnung mit dem Innenausbau weiter geplant und eine kleine Sitzgruppe hinzugefügt, die mit wenigen Handgriffen und einem höhenverstellbaren Tisch unser 90cm breites Bett zu einem 2m Bett vergrößert.

Mithilfe der CAD Zeichnung haben wir uns die Konstruktionslatten auf die passenden längen gesägt und zwei Kisten für die Sitzbänke zusammen geschraubt. Hierbei haben wir die Maße so gewählt das ein höhenverstellbarer Tisch genug Platz hat um zwischen den beiden Kisten zu stehen.

 

Im Anschluss haben wir das gleiche für die Unterkonstruktion für unser Lattenrost gemacht und hatten nun eine Konstruktion die viel Stauraum für diverse Dinge bietet.

 

Nachdem wir die beiden Kisten mit Multiplexplatten und einer klappbaren Oberseite versehen haben ging es mit dem Einbau in den Van weiter. Da die Kisten eigenständige Sitzmöbel sind können sie nach belieben auch im Außenbereich als Bank eingesetzt werden oder als zusätzlichen Stauraum im Van.

 

 

Weiter ging es mit unserem Bettgestell, welches wir mit Winkeln auf die untere Kammer verschraubt haben. Das passende Lattenrost wurde im Anschluss eingesetzt und mit der Unterkonstruktion verschraubt.

 

 

Zum Schluss haben wir Matratze, Polster und Tisch hinzugefügt und unseren Wohn- und Schlafbereich fertig gestellt.

 

Hier findet ihr ein Beispiele für Höhenverstellbare Tische, die sich für so einen Ausbau eignen:

Höhenverstellbarer Tisch

 

 

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x