Du hast die ersten Schritte des Van Ausbau gemeistert und schon die Verkleidung abgenommen und jeglichen Rost entfernt? Dann kannst du damit beginnen deinen Van zu lackieren. Wir erklären dir jeden Schritt, sodass du bestens vorbereitet bist. Wir haben hier alles für dich rund ums Thema “Campervan Lackieren und Versiegeln”:

Die Grundierung

Zu Beginn sollte man die zu lackierenden Stellen gründlich säubern. Dabei können auch von rost befallene Stellen auffallen, welche man zunächst bearbeiten sollte. Dazu haben wir euch auch schon einen Blog Artikel angelegt, zu diesem kommt ihr unter folgendem Link: https://vanlife-community.com/rost-entfernen/

Sind die Stellen sauber und rostfrei müssen sie entfettet werden. Produkte die man dafür verwenden kann sind beispielsweise Aceton oder Silikonentferner. Dieser Schritt verhilft der Grundierung und Lack zu mehr Halt. 

Die Grundierung solltest du am besten direkt im Anschluss auftragen. Eine Grundierung schützt vor Korrosion und lässt den danach aufgetragenen Lack besser halten.

Lackieren 

Jetzt geht die eigentliche Lackierarbeit los. Je nachdem für welchen Lack du dich entschieden hast benötigst du bei deinem 2k-Lack den dazu gehörigen Härter. Darauf solltest du achten, damit die Qualität nicht beeinträchtigt wird und der Lack besser hält. 2k-Lacke sind robuster und langlebiger. 

Hast du die Grundierung aufgetragen folgt im nächsten Schritt der Füller. Dabei kann man sich bei tieferen Unebenheiten für einen 2k-Lack entscheiden. Ansonsten reicht auch ein 1K-Lack. Je nach Bedarf gerne mehrfach drüber streichen und gut austrocknen lassen. Man kann auch den meist empfohlenen Raptor Lack verwenden. Dieser ist sehr robust und lässt sich auch mit der Farbrolle auftragen. 

Campervan Lackieren

Wir haben dir hier mal eine Variante für 37,25€ verlinkt.

 

 

 

 

Bei dem Farblack kommt es dann individuell auf euer Fahrzeug an. Jedes Fahrzeug hat einen eigenen Farbcode, den findet ihr auf eurem Fahrzeug. Die Farbe sollte demnach auf diesen Farbcode abgestimmt sein. Ihr könnt sie euch individuell mischen lassen oder die fertige Mischung kaufen. Aufgetragen werden können die Lacke sehr gut mit einem Pinsel, aber auch mit einer Farbrolle.

Wenn ich schon eine Lackierung für euer Auto macht überlegt euch doch ob ihr coole Farbakzente setzen wollt? Z.B. die Stoßstange nach hinten durchgezogen einmal als dunklen schwarzen Streifen im unteren Bereich. Oder vielleicht auch andere Teile wie den Spiegel oder Luftauslässe einmal in schwarz nachlackieren und den Rest des Autos in einer anderen Farbe? Hier ein Projekt welches gerade frisch vom Lackieren kommt

Unsere Erfahrung mit dem Lackstift

Gott sei Dank gab es nicht viel zu lackieren und versiegeln bei uns. Wir haben ein Auto gekauft welches wirklich noch gut in Schuss war und eigentlich gar keinen Rost hatte. Jetzt nach zwei Jahren sind die ersten Flugrost Stellen wo wir das Versiegeln und lackieren einmal üben konnten. Dazu haben wir die betroffenen Stellen abgeschliffen und dann mit einem Rostumwandler versehen das Thema Rost behandeln wir hier in einem anderen Beitrag noch mal separat:. Ein wichtiger Hinweis zum Thema Rostumwandler, wenn man diesen großzügig mit einer Spraydose aufträgt kann er zu Verfärbungen im Lack führen also Vorsicht! In unserem rost-Umwandler war dann eine Versicherung auf Epoxid Basis mit im Lack integriert. Danach haben wir direkt mit einem Lackstift drüber gemalt. Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle der Lackstift ist super leicht zu bedienen aber hat die Neuwagen Farbe, also in unserem Fall ein strahlendes Weiß. Nach 10 Jahren auf der Straße hat das Auto natürlich nicht mehr diesen vollen Glanz und ist in unserem Fall schon relativ matt. Hier entsteht also ein großer Farbunterschied. Wenn man jetzt das komplette Auto mit einer hochwertigen Politur aufbereitet würde könnte man das weiß noch mal zum Strahlen bringen und der Unterschied ist nicht ganz so krass. Vielleicht gibt es aber auch irgendwo einen anderen Lackstift in 1 altweiß Ton..

 

Wie sind deine Erfahrungen zum Thema Lackieren? Vor allem der Farbunterschied fällt an vielen älteren Fahrzeugen natürlich schnell mal auf. Hast du da noch einen Geheimtipp? Wir freuen uns wie immer über den Austausch in den Kommentaren.

 

VanlifeCommunity

Besonders robust ist ein Raptor Lack, dieser kann sogar mit der Farbrolle aufgetragen werden.

Vanlifecommunity - Versicherung

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x