Elon Musk hat weitere Satelliten ins All geschickt, die nun auch Deutschland mit Internet ausstatten. Sie kreisen in Höhe von nur 550 km auf der Erdumlaufbahn und versorgen somit die Nutzer mit Internet. Bei dieser Entfernung können sie gut Signale senden und empfangen.

Starlink hat bereits 1100 Satelliten in den Weltraum geschickt, aber irgendwann werden es wohl sogar bis zu über 30000 sein. Vor allem in entlegenen Gebieten sollen Menschen so die Möglichkeit haben noch im Internet zu surfen. Deutschland erteilte nun die Frequenzrechte, wodurch das Satelliteninternet in Teilen Deutschlands schon zu Verfügung steht. Bisher ist es aber nur in einigen westlichen Gebieten Deutschlands verfügbar, wie zum Beispiel in Stuttgart, Mainz und Erlangen. Jedoch soll das ganze natürlich ausgeweitet werden, doch das braucht noch etwas Zeit. Das liegt daran, dass noch nicht alle Starlink-Satelliten vollständig platziert worden sind. Um das Internet nutzen zu können, muss man zu Beginn einmalig 499 Euro für die Ausrüstung und 59 Euro für die Zustellung zahlen. Danach zahlt man monatlich 99 Euro als Verbindungsgebühr. Das ganze Set kann man sich einfach im Internet bestellen. Zur Ausrüstung gehören eine Satellitenschüssel, ein Router und ein Kabel. Die Satellitenschüssel ist sehr einfach aufzubauen. Anschließend kommt das Netzteil in die Steckdose, man muss sich die Starlink-App installieren und sich mit dem Wlan verbinden. Innerhalb von ein bis zwei Minuten richtet sich die Satellitenschüssel dann von selbst aus. Mit diesen Starlink-Satelliten habt ihr also auch die Möglichkeit auf Reisen mit eurem Van Internet nutzen zu können. Das bietet sich natürlich sehr an, da man mit dem Campervan ja auch oft in abgelegeneren Gegenden unterwegs ist. Es wird wohl noch etwas dauern bis die Nutzung flächendeckend möglich ist, aber die ersten Schritte sind getan.

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x