Seite wählen

Wer kennt es nicht, man ist am Wochenende unterwegs und der Vordermann fährt zu schnell auf einem Kieselweg und kleine Steinchen erreichen deine Windschutzscheibe. Schnell entstehen Steinschläge, sodass sich die Frage stellt: Kann ich die Scheibe reparieren lassen, muss sie ausgetauscht werden und muss ich für die Kosten aufkommen? Hier kriegt ihr alle Antworten zu euren Fragen!  Wichtige Faktoren, die man zunächst analysieren sollte sind ist die Art, Größe und Lage der Beschädigung. 

https://www.carglass.de/olb/olb003a#cp 

Auf dem Bild seht ihr die erste Möglichkeit, wann eine Scheibe repariert oder ausgetauscht werden kann. Der zweite Faktor ist aber auch die Größe des Schlags. Davor sollte man feststellen, wo sich der Schlag befindet. 

→ Man erhält eine neue Scheibe, wenn der Schlag weniger als 10 cm vom Rand entfernt ist.

→ ebenfalls kriegt man eine neue, wenn der Schlag im Fahrersichtfeld ist. Dieser ist über dem Lenkrad, max. 30 cm breit, sowie oben und unten durch das Scheibenwischerfeld begrenzt

→ Wenn der Schlag an einer anderen Stelle ist, wird die Scheibe repariert. 

Nun müsst ihr feststellen, ob der Schlag größer oder kleiner als eine 2€-Münze ist. Meistens dürfen nur Schäden bis zu einer Größe von einer 2€-Münze repariert werden. 

Hier findet ihr eine Seite, auf der ihr auf euer Auto angepasst, die Möglichen Kosten ganz einfach berechnen könnt. https://www.carglass.de/olb 

Damit das ganze schneller geht, nehmt euch am besten euer Fahrzeugschein in die Hand. Bei einer Kaskoversicherung werden meistens die Kosten übernommen, da Glasschaden mitversichert sind. Muss die Scheibe ausgetauscht werden, muss man lediglich die Kosten des vereinbarten Selbstbehalts tragen. 

Nachfolgend könnt ihr als Beispiel auch alle Leistungen einer Teilkaskoversicherung bei der ADAC sehen: 

Sollte man aus anderen Gründen die Kosten nicht übernommen bekommen, greifen viele Leute, bei kleinen Schlägen, auf Selbsthilfe zurück. Ein Set kostet hier ungefähr 15€-25€. 

Hier ist ein Beispielt: https://www.preis.de/index.htm

Außerdem findet ihr hier noch ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=N1cxC3OKS9Q